Willkommen bei der AfA

In der Akademie für Assistenzhunde (AfA) beschäftigen wir uns besonders mit Hunden, die ganz spezielle Aufgaben für kranke und eingeschränkte Menschen übernehmen.

 

Die Trainerinnen der AfA sind deutschlandweit für Sie erreichbar. 

Neben unseren AfA-Trainer-Standorten an denen wir Ihnen unsere Angebote direkt vor Ort anbieten können, kommen wir auch direkt zu Ihnen in Ihren Heimatort. So können wir zusammen, in Ihrem persönlichen & sozialen Umfeld arbeiten.

 

Wenn Sie also eine Ausbildung zum qualifizierten Mensch-Hunde-Team anstreben, sind wir für Sie gerne da!  

 

Unter dem Punkt: Ihr Weg zum Assistenzhund finden Sie alle Informationen, um ein erfolgreiches Assistenzhunde-Team zu werden. Wir bilden aus:

 

1. Diabetes (DIA) - Diabetikerwarnhund - Hypo-Hund,

2. Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) - PTBS Assistenzhund, 

3. Dissoziativer Persönlichkeitsstörung (DIS) - DIS-Assistenzhund, /  Multiple Persönlichkeitsstörung (Multi),

4. Bewegungseinschränkungen, Lähmungen (auch psychogene) - LPF-Assistenzhund (LPF = Lebenspraktiche Fähigkeiten),

5. Multiple Sklereose (MS) - MS-Assistenzhund

6. Epilepsie (Epi) -Epilepsie-Assistenzhund

7. Borderline-Assistenzhund.

 

Sie können auch gerne gleich unsere immer aktuell gehaltenen Seiten zu Selbstausbildungsangeboten besuchen.

 

Darüber hinaus sind uns die beiden Themen Besuchshund und Therapiehund sehr ans Herz gewachsen, da wir immer wieder sehen, wie gut es Menschen geht, wenn Sie für wenige Momente dem Alltag durch den Kontakt zu einem solch ausgebildeten Hund entfliehen können. 

 

Die AfA-Hundeschule indes, wird auch weiterhin für Sie sehr gerne die Ausbildung Ihres Familienhundes und alltäglichen Begleiters im Raum Kiel/Eckenförde mit eigenem Übungsplatz übernehmen.

 

Als sprichwörtlich "bester Freund des Menschen" bringt ein Hund Freude, Leben und Bewegung in seine Familie. Darüber hinaus übernehmen Hunde schon immer wichtige Aufgaben: z. B. als Schäferhund, Schutzhund oder Spürhund und nicht zuletzt als Gesellschafter in einsamen Stunden. Heute werden Assistenzhunde immer öfter zu unentbehrlichen Helfern und Begleitern für Menschen mit verschiedenen gesundheitlichen Handicaps.

 

Zwar verfügen Hunde von Natur aus über erstaunliche Talente und einen untrüglichen Instinkt, jedoch braucht ein Assistenzhund für seine speziellen Aufgaben eine sorgfältige und fundierte Ausbildung.

 

Ebenso wichtig wie das Training des Hundes ist die Arbeit mit dem Hundeführer. Der erkrankte Mensch, der einen Assistenzhund an seiner Seite hat, muss nicht nur die Kommandos beherrschen, sondern auch Vertrauen in seinen Hund und in sich selbst gewinnen. Wir begleiten jedes Mensch-Hund-Team achtsam und respektvoll durch die manchmal sehr herausfordernde Zeit der Ausbildung. 

 

Bei der Ausbildung von Assistenzhundeteams, Besuchshundeteams aber auch in der Schulung von Familienhunden und von (Assistenzhunde-) Trainern legen wir besonderen Wert auf die ethischen Grundsätze der Arbeit und das körperlich und seelische Wohlergehen von Mensch und Hund.

 

Lernen Sie unsere Arbeit und unser Team auf den folgenden Seiten kennen!

 

Ihre Kati Zimmermann