PTBS Assistenzhund

Psychische Erkrankungen sieht man den Betroffenen nicht gleich an der Nasenspitze an. Sie sind ein unsichtbares Handicap, das den Menschen mindestens genauso einschränken kann, wie z.B. eine Querschnittslähmung.

Besonders belastend sind beispielsweise:

  • Persönlichkeitsstörungen,
  • Posttaumatische Belastungsstörungen (PTBS),
  • Dissoziative Störungen oder
  • Psychosen.

 

Jeder Betroffene leidet unter anderen Symptomen und kein Fall gleicht dem Anderen. Äußern kann sich die Krankheit z.B. in Ängsten, Panikattacken, dissoziativen Zuständen, Schlafstörungen, auto-destruktivem Verhalten und vielem Anderen. 


Die Auslöser von psychischen Störungen und Traumata können ganz unterschiedlich sein. Zum Beispiel können sie ausgelöst worden sein durch, Missbrauch und Misshandlungen in der Kindheit, traumatisierenden Kriegseinsätzen, oder anderen schlimmen Erlebnissen, wie sie z B. Ersthelfer an Unfallorten erfahren.

 

Hunde, die psychisch kranken und traumatisierten Menschen helfen, sind hier als PTBS Assistenzhunde zusammengefasst.

Assistenzaufgaben

Die speziell ausgebildeten Hunde lernen den Besitzer zu unterstützen und ihm mehr Sicherheit und Lebensqualität zu geben. Je nachdem, unter welchen Symptomen ihr Mensch leidet, kann der Hund zum Beispiel:

  • Distanz schaffen + nach vorne und hinten absichern
  • Flashbacks, Dissoziationen, Selbstschädigungen und Panikattacken unterbrechen und danach trösten
  • Aus Albträumen holen uns das Licht an- und ausschalten
  • Nach Hause bringen
  • Räume nach Menschen absuchen und ggf. anzeigen
  • Aus einer unangenehmen Situation/Gespräch herausziehen
  • Zum Ausgang führen (aus einem Geschäft)
  • Zum Rand führen z. B. aus einer Menschenmenge heraus
  • An einen sicheren Ort bringen
  • Zu einer Sitzgelegenheit führen
  • Menschen anzeigen die sich von hinten nähern
  • Zur Abschreckung auf Kommando bellen
  • Apportieren (z.B. Handy, Wasserflasche)
  • An Medikamente erinnern und bringen

Ein Trainingsvideo, in dem die Arbeit von Bullet PTBS Assistenzhund in Ausbildung vorgestellt wird. Einige seiner Aufgaben werden hier gezeigt. 

Triggerwarnung ab 6:58 Minuten